Zum Inhalt springen
HamburgerEnergiepass_1110x232px.jpg

Hamburger Energiepass

Sie wollen modernisieren? Dann bietet Ihnen der Hamburger Energiepass eine gute Entscheidungshilfe und schafft somit einen Anreiz zur Umsetzung von förderfähigen Modernisierungsmaßnahmen. Der Hamburger Energiepass bildet den energetischen Ist-Zustand des Gebäudes ab und informiert über energetische Einsparpotentiale und Modernisierungsmöglichkeiten, welche den Anforderungen der Bundes- und Landesförderung entsprechen.

Die Freie und Hansestadt Hamburg stellt im Rahmen der Programme "Wärmeschutz im Gebäudebestand" und "Modernisierung von Mietwohnungen" Fördermittel für die energetische Modernisierung des Hamburger Gebäudebestands bereit. Um diese Fördermittel zu erhalten, ist meistens eine Energieberatung, bestehend aus einer Begehung vor Ort und der Erstellung des Hamburger Energiepasses, notwendig.

Die Förderung des Hamburger Energiepasses erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von:

•    60% der förderfähigen Kosten bei 1-2 Wohneinheiten
•    50% der förderfähigen Kosten bei 3-6 Wohneinheiten
•    40% der förderfähigen Kosten ab 7 Wohneinheiten

Die Höhe der förderfähigen Kosten eines Energiepasses können Sie der Tabelle über die Grundvergütung in der aktuellen Förderrichtlinie für den Hamburger Energiepass  entnehmen.

Seit Frühjahr 2002 zählt die ZEBAU GmbH zu den lizenzierten Energiepass-Büros in Hamburg. Es wurden seitdem über 600 Wohneinheiten in über 140 Objekten bewertet.

Neben dem Hamburger Energiepass erstellen wir auch den bundesweiten Gebäudeenergieausweis ( Verbrauchs- und Bedarfsausweise).