Zum Inhalt springen
Sanierungsfahrplan_1110x232px.jpg

Seminar: Neue Impulse für Energieberater und Hauseigentümer 2018 – der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) für Ein- und Zweifamilienhäuser

Termin: Donnerstag, 7. Juni 2018, 16.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Konferenzzentrum BUE Hamburg, Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg
Dauer: 3 Stunden

Mit der Entwicklung des Individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) hat das BMWi ein neues Beratungsinstrument für den Markt entwickelt, das den privaten Hauseigentümer mit seiner gebrauchten Immobilie anspricht. Neu ist der Beratungsansatz, der neben den technischen Aspekten am Gebäude auch in der persönlichen Beratung die individuelle Lebenssituation des Hauseigentümers berücksichtigt. Zwischen Berater und Eigentümer wird ein auf den Kunden zugeschnittener Fahrplan erstellt, wie seine Immobilie in den Folgejahren Schritt für Schritt modernisiert wird.

Und der Staat hilft mit: neben der seit 1. Juli 2017 eingerichteten Förderung durch die Bafa unterstützt seit dem 1. Januar 2018 auch die IFB die Erstellung eines iSFP und das in Verbindung mit dem Hamburger Energiepass (HEP).

Diese Veranstaltung stellt den Energieberatern den aktuellen iSFP vor, die Möglichkeiten einer Förderung von Bund und Land und erläutert, wie in diesem Jahr Hamburger Hauseigentümer motiviert werden, den iSFP für sich zu entdecken. 


Programm

16.00




    
Begrüßung: Neue Impulse für Energieberater 2018
Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH

16.20



Der Individuelle Sanierungsfahrplan 2018 – das Beratungsinstrument für Hamburger Hauseigentümer
Lars Beckmannshagen, ZEBAU GmbH

16.50


Gemeinsam von Bund und Land:
das Fördermodell für den iSFP in Hamburg 2018
Dr. Peter Krämer, BUE Hamburg

17.05



Der Blick auf das Ganze: Kooperation rund um den iSFP
Dr. Martin Pehnt, Ifeu Institut für Energie und Umweltforschung Heidelberg

17.45



Impulse für Hamburg: der iSFP für Hauseigentümer  in den Hamburger Bezirken
Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH

18.15


Abschlussdiskussion 
mit den Referenten und dem Publikum

19.00

Ende der Veranstaltung


Stand März 2018 – Änderungen vorbehalten