Skip navigation
Veranstaltung_HamburgerFachforum_1110x232px.jpg

Online-Seminar: Noch 36 Tage: Bundesförderung für effiziente Gebäude – BEG Wohngebäude Update zu den Änderungen in der Förderung ab 01.07.2021


Termin: Mittwoch, 26. Mai 2021, 15.00 bis 17.30 Uhr
Ort: Online
Dauer: 2,5 Stunden
Teilnahmebeitrag: 40,- € inkl. Mwst. pro Person
Sie haben technische Fragen zu diesem Online-Seminar? So funktionierts!

Mit dem „Bundesprogramm energieeffiziente Gebäude“ kurz BEG, zur Förderung von Energiesparmaßnahmen, ist seit 01.01.2021 der Rahmen für zukunftsfähige und energieeffiziente Gebäude geschaffen worden. Das GEG setzt den rechtlichen Rahmen und das BEG fördert vorbildliche Effizienzmaßnahmen.

Die bisherigen Förderungen der KfW und des BAFA für die Energieeffizienz von Gebäuden und die Nutzung erneuerbarer Wärme wird 2021 neu geordnet, gebündelt und übersichtlicher gestaltet. Dazu sollen die vier bestehenden Förderprogramme (mit 10 Teilprogrammen) in der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) zusammengefasst werden.

Wir möchten in diesem PlanerInnenseminar zusammen mit unserem Referenten Rainer Feldmann die neuen Förderstrukturen, technischen Richtlinien, Antragsverfahren und die höhere Förderintensität erläutern und vorstellen. Einen Schwerpunkt bilden die Änderungen z.B. für die Effizienzhäuser zum 01.07.2021. Dazu gehören auch die weitere Konkretisierung z.B. der EE- und NH-Klasse und die ergänzenden FAQs, die im Laufe des Frühjahrs veröffentlicht werden. Dabei wollen wir Ihnen beschreiben, was in Zukunft beim Umsetzungsprozess zu beachten ist und darstellen, wo durch attraktivere Förderansätze neue Möglichkeiten für bessere Effizienzhauskonzepte bestehen. Ebenso soll auch die zukünftige Rolle des Energieeffizienz-Experten bei der Planung und Umsetzung der Maßnahmen sowie seine Aufgaben im Förderantragsprozess hervorgehoben werden. 

Seminarinhalt: 

  1. Vorstellung der neuen Förderansätze „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) 
  2. Erläuterungen zu den geänderten technischen Richtlinien und Mindestanforderungen zum 1.7.2021
  3. Vorgaben für die zukünftige Fachplanung und Baubegleitung im Rahmen der Umsetzung
  4. Überblick über die verbesserte Förderintensität und Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit
  5. Praxisbeispiele zur Veranschaulichung der neuen Förderrichtlinien und Berechnungsmethoden

    Programm

    15.00




        
    Begrüßung
    Lars Beckmannshagen, ZEBAU GmbH

    15.10



    Noch 36 Tage: Bundesförderung für effiziente Gebäude – BEG 
    Wohngebäude Update

    Rainer Feldmann, freie Ingenieur, Zimmermann und Energieberater

    17.15

    Rückfragen aus dem Chat und Diskussion

    17.30

    Ende der Veranstaltung


    Stand 02/2021 – Änderungen vorbehalten