Zum Inhalt springen
Mobilitaet.jpg

Mobilitätskonzepte

Ungefähr ein Fünftel der jährlichen Treibhausgase in Deutschland fällt im Mobilitätssektor an. Im Gegensatz zu anderen Sektoren konnte der Emissions-Ausstoß durch den Verkehr in Deutschland in den vergangenen Jahren nicht gesenkt werden, der Handlungsbedarf ist demnach überaus hoch.
Auch im kommunalen Klimaschutz muss einen Fokus auf den Sektor der Mobilität gelegt werden. Die Verlagerung des motorisierten Individualverkehrs auf öffentliche oder nichtmotorisierte Verkehrsmittel sowie die Verkehrsvermeidung sind demnach wichtige Ziele zur CO2-Minderung im Zuge des Klimaschutzes, die auf kommunaler Ebene angestrebt werden müssen. 

Die ZEBAU GmbH bietet im Bereich Mobilität folgende Einzel-Leistungen an: 

Bestandsaufnahme Mobilität 

Erfassung der Ist-Situation vor Ort und bestehender Aktivitäten von städtischen und privaten Akteuren aus dem Mobilitätsbereich. Unter anderem müssen folgenden Aspekte analysiert werden: 

  • Demographische Situation im Quartier
  • Baustruktur
  • Nutzungsverteilung im Quartier
  • Verkehrsinfrastruktur (incl. Analyse der Fuß- und Radwegestrukturen und ÖPNV)

Konzeptentwicklung zur Stärkung des Umweltverbundes

Aufbauend auf der Bestandsaufnahme und Grundlagenanalyse werden Konzepte für eine nachhaltigere Mobilität im Projektgebiet entwickelt und umgesetzt. Hierbei können individuell verschiedene Schwerpunkte und Inhalte gewählt werden. Die Konzeptentwicklung erfolgt partizipatorisch und zielgruppenspezifisch und bringt die Mobilitätsbedürfnisse der unterschiedlichen Verkehrsteilnehmer und lokale Rahmenbedingungen zusammen.

Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Mobilität

Organisation öffentlicher oder geladener Veranstaltungen zum Thema nachhaltige Mobilität. Die Planung und Durchführung einer „Mobilitätswerkstatt“ ist hierbei ein mögliches Format. Leistungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit beinhalten u.A.:

  • Pressearbeit, Erstellung von Pressemitteilungen
  • Rundschreiben (z.B. an AnwohnerInnen in einem Quartier)
  • Informationsflyer
  • Websitegestaltung und Umsetzung

Klimaschutzteilkonzept: Klimafreundliche Mobilität in Kommunen

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert werden Klimaschutzteilkonzepte zum Thema „Klimafreundliche Mobilität in Kommunen“, um die Mobilität im Rahmen des Umweltverbundes (Fuß- und Fahrradverkehr, ÖPNV, Car- und Bikesharing, Ridesharing) voran zu bringen.
Die aktuell laufende Phase zur Antragsstellung läuft noch bis zum 30.09.2018.

Weitere Informationen zum Klimaschutzteilkonzept „Klimafreundliche Mobilität in Kommunen"