Zum Inhalt springen
Presse3_1110x232px.jpg

Ansprechpartnerin

Dorte Pagel, B. A.
dorte.pagel(at)zebau.de

040-380 384-22

Die EE-Klasse im Fokus: Online-Seminar zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Hamburg, den 01. März 2021 – Am 1. Januar 2021 ist die „BEG – Bundesförderung effiziente Gebäude“ mit neuen Richtlinien und technischen Mindestanforderungen gestartet. Mit dem BEG werden auch die beiden Klassen „Effizienzhaus EE“ und „Effizienzhaus NH“ eingeführt. Hierzu veranstaltet die ZEBAU GmbH am 23. März 2021 von 15.00 bis 17.30 Uhr ein Online-Seminar, in dem die neue EE-Klasse im Fokus steht. Ingenieur und Zimmermann Rainer Feldmann zeigt im Seminar auf, was bei der Beantragung einer EE-Klasse von neu errichteten oder sanierten Effizienzhäusern zu beachten ist.

FachplanerInnen, ArchitektInnen, IngenieurInnen und EnergieberaterInnen erhalten in dem Online-Seminar praxisnahes Fachwissen zu folgenden Punkten:

  • Kurzübersicht zur „Bundesförderung für effiziente Gebäude – BEG“ für Effizienzhäuser
  • Hintergrund, Aufwand und Nutzen einer „EE-Klasse“
  • Mehrwert durch überwiegend erneuerbare Energie bei Sanie-rungsvorhaben
  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung als zusätzlicher Bau-stein zur Pflichterfüllung
  • Praxisbeispiele zur Veranschaulichung des Nachweisverfahrens und Antragsprozess

Eine Anmeldung für die kostenpflichtige Veranstaltung ist aufgrund begrenzter Platzanzahl erforderlich. Der Versand der Zugangsdaten erfolgt nach Anmeldung.

Die EE-Klasse im Fokus – Ausblick auf den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien bei Effizienzhaus Konzepten im Rahmen der BEG-Förderung
Datum: Di, 23. März 2021, von 15.00 bis 17.30 Uhr
Ort: Durchführung als Online-Seminar
Teilnahmebeitrag: 40,- € inkl. Mwst.

Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmel-dung auf: www.zebau.de/fortbildung/die-ee-klasse-im-fokus-beim-beg

Fortbildungsanerkennung
Fortbildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes sind beantragt. Die Veranstaltung wird von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein als Fortbildung anerkannt.

Hintergrund
Das Effizienzhaus ist seit einigen Jahren die Richtschnur für energiesparende und zukunftsfähige Bau- und Sanierungskonzepte von Gebäuden. 2020 erlebte dieser energetische Standard einen Boom durch neue und attraktivere Förderkonditionen. Am 1.1.2021 ist die „BEG – Bundesförderung effiziente Gebäude“ mit neuen Richtlinien und technischen Mindestanforderungen für die systematische Maßnahmenförderung für Gebäude, mit denen der Einsatz von erneuerbarer Energie bei geförderten Häusern gestärkt werden soll, gestartet. Erreicht man mit einem energetischen Gesamtkonzept eine sogenannte EE-Klasse, bei der mindestens 55% durch die Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien gedeckt werden muss, verbessert sich der Fördereffekt für den Antragsteller in Zukunft um über 40%.

Veranstalter
Die Veranstaltung wird von der ZEBAU – Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH mit Unterstützung der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft der Freien und Hansestadt Hamburg ausgerichtet.

Rückfragen bitte per E-Mail oder telefonisch an:
presse(at)zebau.de oder unter 040 - 380 384 - 0

Die ZEBAU GmbH in Hamburg wurde 2000 gegründet und ist Mitglied im Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e. V. (eaD). Die unabhängige, halböffentliche norddeutsche Netzwerkstelle für Bauherren, Planer und Kommunen hat das Ziel, energieeffizientes Bauen und den Einsatz erneuerbarer Energien in der Gebäude- und Stadtplanung zu etablieren. Das interdisziplinäre Team aus Architekten, Ingenieuren, Stadtplanern sowie Umwelt- und Kommunikationswissenschaftlern ist in den Feldern Projektentwicklung, Kommunaler Klimaschutz, Gutachten, Beratung, Planung, Qualitätssicherung, Zertifizierung, Weiterbildung und Kommunikation aktiv und bietet ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand. Die ZEBAU GmbH ist Hamburger Umweltpartner und als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.