Zum Inhalt springen
Presse3_1110x232px.jpg

Ansprechpartnerin

Dorte Pagel, B. A.
dorte.pagel(at)zebau.de

040-380 384-22

Licht im Dickicht: Neue Gesetze und Förderungen zur Modernisierung von Gebäuden

Hamburger Energielotsen laden BauherrInnen und Eigenheimbesitze-rInnen am 18. Mai 2021 zur kostenfreien Online-Infoveranstaltung ein. 

Hamburg, den 15. April 2021 – Mit den Reformen in der Bundesförderung hat sich für HauseigentümerInnen einiges geändert. Durch das Hamburgische Klimaschutzgesetz (HmbKliSchG), die damit verbundene Pflicht zur Installation von Photovoltaikanlagen auf Hamburgs Dächern („PV-Pflicht“) und die Pflicht zur Nutzung erneuerbarer Energien bei der Wärmeversorgung („EE-Pflicht“), sind wichtige Rahmenbedingungen für das Bauen geschaffen worden. Wie sich diese Reformen zukünftig auf das Bauen auswirken und welche Neuerungen es in der Förderlandschaft auf Bundes- und Länderebene gibt, darüber informieren die Hamburger Energielotsen in Kooperation mit der Hamburgischen Investitionsbank (IFB Hamburg) am 18. Mai von 16 bis 18 Uhr in einer Online-Infoveranstaltung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Online-Infoveranstaltung: Licht im Dickicht – Neue Gesetze und Förderungen zur Modernisierung leicht erklärt
Datum:
18. Mai 2021, von 16.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Durchführung als kostenfreies Online-Seminar 

Eine Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung ist aufgrund begrenzter Platzanzahl erforderlich. Der Versand der Zugangsdaten erfolgt nach Anmeldung. 

Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung auf: www.hamburg.de/energielotsen/veranstaltungen/14980796/2021-05-18-gesetze-und-foerderungen/    

Referenten:

  • Gesetze und Verordnungen – was sich für Hauseigentümer in 2021 geändert hat
    Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH
  • Unterstützung für Bauherren – oder diejenigen, die es werden wollen: Förderangebote der IFB Hamburg
    Kristian Hentzschel, IFB Hamburg 

Veranstalter
Die Veranstaltung „Licht im Dickicht – Neue Gesetze und Förderungen zur Modernisierung leicht erklärt“ ist ein Angebot der Hamburger Energielotsen. Die Hamburger Energielotsen arbeiten im Auftrag der der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft der Freien und Hansestadt Hamburg. Sie sind eine Kooperation der ZEBAU – Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH, Verbraucherzentrale Hamburg mit der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale sowie der Handwerkskammer Hamburg.

Weitere Informationen zum Angebot der Hamburger Energielotsen: www.hamburg.de/energielotsen

Rückfragen bitte per E-Mail oder telefonisch an:
presse(at)zebau.de oder unter 040 - 380 384 - 0

Die ZEBAU GmbH in Hamburg wurde 2000 gegründet und ist Mitglied im Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e. V. (eaD). Die unabhängige, halböffentliche norddeutsche Netzwerkstelle für Bauherren, Planer und Kommunen hat das Ziel, energieeffizientes Bauen und den Einsatz erneuerbarer Energien in der Gebäude- und Stadtplanung zu etablieren. Das interdisziplinäre Team aus Architekten, Ingenieuren, Stadtplanern sowie Umwelt- und Kommunikationswissenschaftlern ist in den Feldern Projektentwicklung, Kommunaler Klimaschutz, Gutachten, Beratung, Planung, Qualitätssicherung, Zertifizierung, Weiterbildung und Kommunikation aktiv und bietet ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand. Die ZEBAU GmbH ist Hamburger Umweltpartner und als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.